Ein Herz für Tiere

18.12.2019

Frau Jutta Schütze, Vorsitzende des Tierschutzvereins Rathenow, ließ es sich nicht nehmen, die Tierspenden der Otto-Seeger-Grundschule persönlich mit ihrem Mann abzuholen. Die Spendenaktion unserer Schüler übertraf alle Erwartungen, so dass die vorhandenen Kisten gar nicht ausreichten. Die Weihnachtsaktion, die überwiegend durch unsere Schülersprecher vorbereitet und durchgeführt wurde, zeigt die große Hilfsbereitschaft unsere Kinder, Eltern und Mitarbeiter!

 

Herzlichen Dank an alle großen und kleinen Spender!   

Von Herzen wünschen wir Allen fröhliche Feiertage und ein gutes neues Jahr. 

 

Der Tierschutzverein hat mit 8 Ämtern des Landkreis Havelland Fundtierbetreuungsverträge abgeschlossen.
Es werden aus dem gesamten Landkreis Tiere aufgenommen, für die Ihre Besitzer nicht mehr selbst sorgen können.
Der Tierschutzverein leistete 1997 Hochwasserhilfe, aus dem Oderbruch wurden Schweine und Schafe abgeholt, in eine Betreuungsstelle gegeben und nach der Normalisierung in dem überschwemmten Gebiet wieder an den Besitzer zurückgebracht.
2002 leistete der Tierschutzverein wieder Hochwasserhilfe bei dem Elbehochwasser und holte aus dem Gebiet 33 Tiere heraus, die Tiere wurden im Tierheim und bei Tierfreunden betreut bis sie auch wieder zu ihren Besitzern zurück konnten.
Jedes Jahr ist im Tierheim „Tag der offenen Tür“ und seit einigen Jahren im Dezember „Weihnachtsfeier“ für die Tiere.
Jedes Jahr werden frei lebende Katzen eingefangen, kastriert und am Fangort wieder ausgesetzt, im Durchschnitt jährlich 130 Katzen.
Kontrollen zu schlechter Tierhaltung werden durchgeführt.
Über das Jahr verteilt sind Praktikanten aus Schulen oder sonstigen Weiterbildungseinrichtungen im Tierheim tätig.
2 Mitarbeiterinnen sind im Tierheim fest angestellt.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ein Herz für Tiere